RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2012/13Welt CupsWeltcup-Team für Asien schrumpft

Weltcup-Team für Asien schrumpft

In diesen Minuten startet unser Flugzeug von Dresden nach Frankfurt. Von dort aus begeben wir uns ins acht Zeitzonen-Stunden vorausliegende Japan. Doch nicht nur Freude kommt bei diesem Gedanken auf. Leider müssen wir einige Sportler zuhause lassen.

Bereits vor einer Weile wurde angekündigt, dass es "eventuell zu Kürzungen in der Besetzung der Asien Weltcups kommen könnte". Wir nahmen an, dass es sich wieder um Sportler drehte, die sich jeden Tag durchs harte Training quälen, um letztlich eine Woche vor Abflug eine Absage zu erhalten. Doch damit nicht genug.

Elisa und Becks

Zu unserem Bedauern kam es auch in der vergangenen Woche zu zwei Verletzungen. Elisa stürzte am Tag ihres Homepage-Onlinegangs und knickte noch beim Fallen auf dem Eis mit ihrem linken Fuß um. Um welche Verletzung es sich genau halndelt, kann ich noch nicht schreiben. Aber es scheint wohl festzustehen, dass sie vier bis sechs Wochen ausfallen wird. Robert "Becks" Becker traf es noch härter. Er stürzte ebenfalls Ende letzter Woche bei schnellen Runden auf dem Eis und schlug mit dem Knie durch die Verbindung zwischen zwei Matten hindurch an der Bande auf. Natürlich unter Schmerzen wurde er ins Krankenhaus gebracht. Inzwischen ist er wieder zuhause und kuriert sich aus. Doch auch für ihn gilt, sich in Geduld üben zu müssen, denn mehrere Wochen Ausfall wurden auch ihm prognostiziert. Hoffentlich gelingt Becks wieder der Anschluss ans Team zum Ende der Saison. Doch die Zeit ist knapp: Vom 12. - 13. Januar 2013 wird in Dresden um die Tickets für die zweite Saisonhälfte gekämpft. Ich wünsche Elisa und Becks beste Genesung!

Die Besetzung - das totale Chaos

Wie beschrieben ist das Team für Asien geschrumpft. Bei den Herren dürfen in Nagoya und Shanghai sowohl im Einzel als auch mit einer Staffel antreten: Paul, Torsten, Daniel, Christoph "Schubi" Schubert und ich. In der Rangliste hätte Becks den zurzeit formschwachen Christoph Milz ersetzt, wochdurch nun aber Junior Schubi sein Weltcup-Debüt gibt. An Jonas' Stelle rücke ich. Nachdem ich in den letzten Wochen nach der Verletzung meine Form wiederherstellen konnte, musste ich im 9-Runden-Timetrial beweisen, was ich draufhatte: 1:27,200 min, also knapp drei Sekunden unter der Limitzeit von eineinhalb Minuten. Bei den Damen sieht es anders aus. Hier wird keine Staffel nach Asien geschickt, dafür nur zwei Damen: Bianca und Tina. Tina darf mit nach Asien reisen, obwohl sie laut Nominierungskriterien ihre Mindestvoraussetzung (1:36,000 min) noch nicht erfüllen konnte. Gerade für die Damenstaffel könnte die Weltcup-Absage schwere Folgen haben, denn an eine Teilnahme an der WM im März wäre dann fast nicht mehr zu denken. Mit wieviel Voraussicht entsprechende Entscheidungen getroffen werden, kann ich nur erahnen.

die Weltcups

Die kommenden zwei Weltcups werden in Nagoya (30.11. bis 02.12.) und Shanghai (07. bis 09.12.) stattfinden. Jeweils von Freitag bis Sonntag könnt ihr alles mitverfolgen! Alle (auch LIVE-) Ergebnisse sind wieder beim ISU-Ergebnisdienst zu finden. Der LIVE-Stream aus Nagoya startet am 01.12. um 01:00 Uhr nachts (deutscher Zeit) im ISU Skating Channel.

Kommentare  

 
#1 Pa 24.11.2012 um 13:58
Gute Reise und viel Erfolg
 

Suchen ...

Free business joomla templates