RSS Feedneue Beitr├Ąge abonnieren!

die 31 am Boden

Ein spannender Tag des Welt Cup Finales in Dordrecht ist gestern ziemlich sp├Ąt zuende gegangen. Aus diesem Grund fasse ich heute ganz kurz die mich betreffenden Geschehnisse f├╝r euch zusammen.

 

1112-wc6-1000-qf-fotoKurz nach 17:30 Uhr stand ich auf dem Eis. Die 1000m Viertelfinals waren zu absolvieren. Sehr gro├če Chancen rechnete ich mir vorher nicht aus. Ganz zu meiner ├ťberraschung verlief dann das Rennen hingegen sehr gut f├╝r mich. Ich setzte mich an aussichtsreiche Position und wartete ab. Dann kam meine Attacke und ich lief als Zweiter hinter dem F├╝hrenden hinterher. Bis zur letzten Geraden behielt ich diese Position. Ich achtete auch noch darauf, meine letzte Kurve clever anzulaufen, damit am Kurvenausgang auf die Zielgerade keiner innen an mir vorbeirutschen konnte. Ich zog die Kurve eng herum und verlor dadurch sicherlich ein bisschen Geschwindigkeit. Ein Holl├Ąnder nutzte diese Gelegenheit und seine ziemlich schnelle, letzte Runde, um auf der Zielgeraden au├čen an mir vorbei zu hechten. Es gelang ihm. Meine Beine gaben kein Gegenhalten mehr her. 17 Tausendstel einer Sekunde war er eher ├╝ber die Ziellinie gelaufen als ich. Damit war ich ganz knapp als Dritter in meinem Viertelfinale ausgeschieden. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit meiner Leistung ├╝ber 1000m. Allein hier im Viertelfinale Dritter zu werden bedeutete mir sehr viel, auch wenn am Ende nur eine halbe Kufenl├Ąnge zum Halbfinale gefehlt hatte. Ich war als Drittplatzierter f├╝rs C-Finale gesetzt. Hier starten erfahrungsgem├Ą├č alle Drittplatzierten aus den Viertelfinals und k├Ąmpfen (wenn es keine Disqualifikationen oder Advancements gibt) um die Pl├Ątze neun bis zw├Âlf.

 

Das C-Finale lief auch ziemlich gut. Wieder setzte ich meine zurechtgelegte Taktik um. In der Mitte des Rennens ├╝bernahm ich zudem auch f├╝r einige Runden die F├╝hrung. Ich spulte Vollgas bis zum Schluss. Nur ein Kanadier ├╝berholte mich noch, sodass ich als Zweiter ins Ziel kam. Wieder war ich sehr zufrieden mit dem Ausgang dieses 1000m C-Finals. In der Gesamtwertung konnte ich somit einen 11. Platz (da im B-Finale f├╝nf Sportler gelistet waren) buchen und blicke auf eine erfolgreiche 1000m-Teilnahme zur├╝ck.

 

Im Anschluss stand das Staffel-Halbfinale auf dem Plan. Wie schon im Vorlauf ging das Deutsche Team mir Paul, Torsten, Becks und mir an den Start. Das Rennen verlief zu Anfang ruhig. Aber schon nach zehn Runden st├╝rzten wir. Ab diesem Moment mussten wir Vollgas laufen, um die entstandene L├╝cke zu den f├╝hrenden Teams zu schlie├čen. Allerdings hatten wir da noch sechs (von acht) Wechseln vor uns. Und ich wusste, dass das wehtun w├╝rde. So kam es auch. Meine Beine wurden immer schw├Ącher und trotzdem gab ich alles. Ebenso wie meine drei Kollegen. Zwischenzeitlich kamen wir wieder an die drei anderen Teams heran. Dann st├╝rzten vor uns die Russen und die Japaner. Wir schlossen die L├╝cke und rutschten sogar an den Japanern noch vorbei. Der Kampf schien sich zu lohnen. An den Russen aber blieben wir h├Ąngen, diese konnten wir nicht mehr ├╝berholen. Kurz vor Schluss hatten wir keine K├Ârner mehr und mussten die Japaner passieren lassen. Als viertes Team ├╝berquerten wir die Ziellinie.

 

31ambodenIch war am Boden. Noch nie hatte ich so ein hartes Staffelrennen erlebt. Schon einige L├Ąufe waren sehr anstrengend, aber dieses war der Hammer. Meine Beine f├╝hlten sich an wie dicke, aufplatzende Gl├╝hdr├Ąhte, meine Herzfrequenz f├╝hlte sich vierstellig an. Ich gab dem Druck nach und sackte auf dem Eis zusammen. Da lag sie, die Nummer 31! Erst nach einer Minute v├Âlliger Entspannung fand ich den Weg zur Bande. Ich war wirklich k. o. Als wir in der Heatbox die Schlittschuhe auszogen, wurde noch die Disqualifikation der Japaner bekannt gegeben.

 

sk8ch-117Das ├Ąnderte aber nichts daran, dass wir ausgeschieden und unsere WM-Staffel-Tr├Ąume geplatzt waren. Heute m├╝ssen wir um die Pl├Ątze f├╝nf bis sieben im B-Finale gegen die US-Amerikaner und die Chinesen ran. Au├čerdem starten um 14:00 Uhr die Viertelfinals ├╝ber 500m, bei welchen ich auch wieder am Start sein werde. Einfach den ISU Skating Channel einschalten und alle Rennen des Nachmittags LIVE verfolgen. Ergebnisse findet ihr wie immer im ISU Ergebnisdienst.

Suchen ...

Free business joomla templates