RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2009/10Vancouver 2010als Staffel-Dritter nur fürs B-Finale qualifiziert

als Staffel-Dritter nur fürs B-Finale qualifiziert

Nach kurzen Verzögerungen, welche auf freizeitliche Aktivitäten der letzten beiden Tage zurückzuführen sind, melde ich mich nun mit „Neuigkeiten" aus Vancouver wieder.

 

 

Unser Staffel-Halbfinale hatten wir uns ja leider etwas anders vorgestellt, als es dann tatsächlich abgelaufen ist. Sicherlich werden es viele von euch live im Fernsehen oder per Livestream im Internet verfolgt haben. Aus meiner Sicht sind wir ein gutes Rennen gelaufen. Tyson, Paul, Sebastian und ich haben alle ihr bestes gegeben, doch die Chinesen waren einfach zu stark. Zudem hatten wir ein/zwei kleine Fehler in unserer Staffel gemacht, wodurch die Kanadier mit den Chinesen im Schlepptau den Vorsprung auf uns noch vergrößern konnten. Bis ca. 10 Runden vor Schluss konnten wir den Teams aus Nordamerika und Asien folgen. Dann kollidierten wir mit einem der Chinesen, sodass wir erheblich an Geschwindigkeit verloren. Es war auf jeden Fall kein Grund zur Disqualifikation. Den Speed mussten wir zunächst wieder aufbauen, aber den Abstand zu den führenden Teams konnten wir nicht spürbar verringern. So kamen wir mit einer guten Zeit von 6:47,289 Minuten als Dritter ins Ziel. Der dritte Platz reichte aber nicht, um sich fürs A-Finale zu qualifizieren.

 

Natürlich sind wir traurig, dass wir den erhofften Einzug ins A-Finale verpasst haben und das B-Finale ist immer nur der Wehrmutstropfen, aber ich denke, dass wir alles gegeben haben. Die Teams aus Kanada und China waren einfach stärker als wir und sind ein sehr gutes Rennen gelaufen. Das muss man anerkennen. Ein paar offizielle Fotos findet ihr auf der Webseite der Olympischen Spiele.

 

Am 26. Februar werden wir also leider bloß im B-Finale starten. Da Italien in seinem Halbfinale disqualifiziert und Frankreich deshalb ins Finale advanced wurde, werden im A-Finale fünf Teams an den Start gehen. Einen Lauf vorher werden wir uns allein gegen unseren Halbfinalvierten Großbritannien beweisen müssen. Auch da ist eine Strategie gefragt, denn schließlich wollen wir das B-Finale gewinnen und uns somit den 6. Platz in der Staffel sichern. Und das ist immer noch ein gutes Ergebnis.

 

Für mich persönlich beginnt am 24. Februar die Sprintstrecke. An diesem Tag wird nur die erste Runde ausgetragen. Wenn ich mich dabei fürs Viertelfinale qualifizieren kann, werde ich auch am 26. Februar über 500m an den Start gehen.

Suchen ...

Free business joomla templates