RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2012/13Welt Cups500m-Weltcup-Sieger - ein steiniger Weg zur Spitze

500m-Weltcup-Sieger - ein steiniger Weg zur Spitze

Voller Stolz und Freude durfte ich am Sonntag meine Goldmedaille in Nagoya (Japan) entgegennehmen. Ich war so gl√ľcklich, endlich erreicht zu haben, worauf ich die letzten Monate hingearbeitet habe.

Nach vielen Verletzungen und dadurch bedingten Trainingspausen habe ich mich immer wieder hochgek√§mpft und bin nun an der absoluten Weltspitze angekommen. So ein bisschen habe ich schon damit gerechnet, die gesamte Konkurrenz irgendwann hinter mir zu lassen, doch so wirklich realistisch wurde es erst an diesem Wochenende. Nach f√ľnf vierten Pl√§tzen in der vergangenen Saison war nun eine Medaille sowieso l√§ngst √ľberf√§llig. Die Galerie wird ab sofort auch in der Foto Box zu sehen sein. Danke Torsten f√ľr die wunderbaren Aufnahmen!

Vor ziemlich genau sechs Jahren (03.12.2006) bin ich im kanadischen Chicoutimi gest√ľrzt und habe mich verletzt. Ein komplizierter Tr√ľmmerbruch am rechten Sprunggelenk wollte mir einen Strich durch die Shorttrack-Rechnung machen. Der Weg zur√ľck war gerade zu Beginn des Wiederaufbaus extrem steinig; vom ersten Heilungsprozess √ľber wochenlange station√§re Rehabilitation bei gleichzeitiger Vorbereitung auf mein Abitur bis hin zu Bewegungseinschr√§nkungen im Sprunggelenk. Trotz schlimmster Prognosen √ľber die Funktionsunf√§higkeit meines Sprunggelenks und um meine Gesundheit besorgter Familienmitglieder und Freunde habe ich mich getraut, den Weg aufs Eis wieder aufzunehmen. Und er war erfolgreich. Auch am vergangenen Wochenende war ich nicht v√∂llig gesund. Neben einem kleinen Infekt, welcher zum Gl√ľck am Freitagabend durch intensive Behandlung wieder verflogen war, wollte ich mit meiner noch nicht zu 100% auskurierten Adduktorenverletzung an den Start gehen. Die harte Belastung hat gerade zum Ende des Wettkampfwochenendes ihre Auswirkungen gezeigt. Mit bestehendem Druck- und Zugschmerz an der rechten Oberschenkelinnenseite werde ich in diese Woche starten und auch dieses Wochenende zum Weltcup #4 in Shanghai wieder antreten.

Gold f√ľr Deutschland

Doch nun ist jedoch die ganze Anspannung erstmal weg. Ich wei√ü jetzt, dass ich Shorttrack-Gr√∂√üen wie den Olympiasieger Charles Hamelin aus Kanada schlagen kann. Deutschland l√§uft nun nicht mehr nur noch hinterher, sondern um die Titel mit. Ich m√∂chte mit meinem Sieg am vergangenen Wochenende auch allen deutschen Shorttrackern mehr Hoffnung verleihen, die Spitze des Shorttrack-Eisberges irgendwann besteigen zu k√∂nnen. Bei mir war es schlie√ülich eine Frage der Zeit und des richtigen Moments. Dieser war am Sonntag. Zudem w√ľnsche ich mir von der deutschen √Ėffentlichkeit ab jetzt mehr Bewusstsein f√ľr diesen au√üergew√∂hnlichen, rasanten und spannenden Sport. Fernsehsender wie die ARD oder Radiosender wie der MDR berichten nun schon sehr h√§ufig √ľber die Geschehnisse im Shorttrack. Auch Zeitungsredakteure zeigen sich zunehmend gro√üz√ľgiger mit der Ver√∂ffentlichung von Shorttrack-Beitr√§gen. All das soll noch weiter wachsen! Meine Goldmedaille wird dazu hoffentlich erheblich beitragen. Es f√ľhlt sich ein bisschen so an, als h√§tte ich das Edelmetall stellvertretend f√ľr den gesamten deutschen Shorttrack-Sport in Empfang genommen.

die Sieger-Läufe vom Sonntag zum Abruf

Den Shorttrack-Bericht der ARD des vergangenen Wochenendes findet ihr in der ARD Mediathek. Die Rennen aus Sicht der ISU k√∂nnt ihr euch im ISU Skating Channel unter ‚Äě2012/2013 World Cup Short Track 3 - Nagoya‚Äú online ansehen, die 500m-Ergebnisliste mit Dresdner F√ľhrung bietet wie immer der ISU-Ergebnisdienst.

4. Platz der aktuellen 500m-Weltcup-Gesamtwertung 2012/13

In der Weltcup-Gesamtwertung bin ich mit 1000 Punkten direkt auf den vierten Rang gerutscht. Hoffentlich kann ich im Laufe der Saison noch weitere wertvolle Punkte sammeln, um meinen achten Platz vom Vorjahr zu toppen.

500m Gesamt Weltcup

ein herzliches Dankeschön

Danke an meine Familie und Freunde sowie alle meine Partner f√ľr die Unterst√ľtzung, die ich in den letzten Monaten erhalten habe, sowie an alle, die mir bereits zum Sieg gratuliert und Gl√ľckw√ľnsche √ľberreicht haben. Ohne euch w√§re das niemals m√∂glich gewesen!

Samsung MaiPhysio DKB Sporthilfe OSP Chemnitz/Dresden Uniklinikum Dresden  Forum Gesundheit Dresden BundeswehrFotoatelier Konvex Dresden

Kommentare  

 
#4 Anne 05.12.2012 um 10:15
Auch hier nochmal HERZLICHEN GL√úCKWUNSCH!!!!
Bei den Bildern der ARD hatte ich so Gänsehaut!! Es war so schön dich da laufen und siegen zu sehen!
Ich hoffe du bist zum WE wieder fit!
Viel Erfolg f√ľr¬īs WE! Liebe Gr√ľ√üe ans ganze Team!

Gruß Anne
 
 
#3 hannes 05.12.2012 um 00:34
Hey ich bin schon erstmal stolz auf mich das ich mir das alles durchgelesen habe. :lol: weil das ja auch ziemlich interresant ist!

naja wie auch immer Auch von mir aaaaalles gute zu deinem finalen Weltmeister-tit el ;-) und schoenen gruss auss der USA 8)

Viel glueck noch weiterhin von deinem lieblingscousin !! (will ich ja mal hoffen :lol: )
 
 
#2 Minus Halbe 04.12.2012 um 20:22
Ich freue mich f√ľr Dich und habe Respekt vor Deinem Willen und Deiner Ausdauer.

Ein mathematischer Wegbegleiter f√ľr ein Jahr
 
 
#1 Pa 04.12.2012 um 18:18
:-)

...die vergangenen 6 Jahre sind eine verdammt lange Zeit gewesen - aber Du hast es geschafft - mit Ausdauer, Geduld, hartem Training UND DEM erforderlichen GL√úCK im richtigen Moment.

Ich bin gl√ľcklich und stolz zugleich √ľber diesen lange ersehnten Erfolg von Dir und freue mich riesig dr√ľber!!

Bis bald ;-)
 

Suchen ...

Free business joomla templates