RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2011/12Welt Cupsam Wochenende: LIVE vom 10-Meter-Turm

am Wochenende: LIVE vom 10-Meter-Turm

Einen Tag vor dem zweiten Welt Cup-Block in Asien bin ich motiviert und ausgeruht. Die letzten beiden Wochen Training waren nicht allzu hart. Mikes Fokus liegt zwar auch weiterhin auf dem Ende der Saison, vor allem auf den Europameisterschaften im ‚Äětschechischen Januar" und Weltmeisterschaften im ‚Äěchinesischen M√§rz". Doch als Letzter m√∂chte trotzdem keiner von uns vom Eis gehen.

 

Auch diese Woche f√ľhle ich mich wieder gut vorbereitet. Leider musste ich aber bis gestern mit Schmerzen, diesmal an meinem rechten Sprunggelenk, zurechtkommen. Uwe (unser Physio) und Dr. Reuter (unser Arzt) der Sportmedizin am Uniklinikum Dresden halfen mir, auch diese H√ľrde zu nehmen. Seit heute Morgen bin ich dank deren Unterst√ľtzungsma√ünahmen endlich schmerzfrei. Auf dem Eis aber konnte ich jederzeit ohne jegliche Probleme trainieren. Das stimmt mich zuversichtlich, auch am Wochenende alle L√§ufe stressfrei absolvieren zu k√∂nnen.

 

sk8ch-150Sicherlich werde ich wieder √ľber 1000m (Samstag) und 500m (Sonntag) an den Start gehen. Am Freitag finden wie gewohnt alle Vorrunden statt. Auch die Staffelvorrunde der Herren und (bei mehr als acht Teams) der Damen steht am ersten Tag auf dem Zeitplan. Wer sich die Welt Cup-Runden am Samstag und Sonntag LIVE ansehen m√∂chte, ist nur einen Klick entfernt! An beiden Tagen √ľbertr√§gt die ISU den 3. Welt Cup aus Nagoya, Japan, in ihrem Online Skating Channel. Diesen findet ihr auf meiner Webseite oben rechts verlinkt. Alle Ergebnisse in Schriftform sind wie immer jederzeit beim Ergebnisdienst der ISU abrufbar. Der Wettkampf beginnt am Freitag um 01:30¬† Uhr und endet gegen 09:00 Uhr. Am Samstag finden die Repechages zwischen 01:15 Uhr und 07:00 Uhr statt, die Welt Cup-Runden von 07:00 Uhr bis ca. 10:30 Uhr. Der Sonntag beginnt ebenfalls mit den Repechages (01:30 - 07:00 Uhr) und wird direkt im Anschluss mit den Welt Cup-Rennen fortgesetzt. Ende des Welt Cups in Nagoya ist wieder gegen 10:30 Uhr. Alle Zeiten sind f√ľr die deutsche Zeitzone angegeben.

 

Atsuta SchreinAufgrund meiner Sprunggelenkbeschwerden habe ich mich entschieden, nur die n√∂tigsten Wege zu Fu√ü zu erledigen. So habe ich auch auf den Teamausflug zum ‚ÄěAtsuta-Schrein" (Foto rechts) im Herzen Nagoyas verzichtet. Auf den Wegen zu umliegenden Restaurants w√§hrend der Mittags- und Abendzeit, habe ich mich aber bem√ľht, ein paar wenige Eindr√ľcke f√ľr euch festzuhalten. Auch die ‚ÄěEishalle" habe ich fotografiert. Die Mehrzweckhalle, welche wir nach guten 30 Minuten Busfahrt vom Hotel erreichen, wird in den Sommermonaten von Schwimmern und Turmspringern und in den Wintermonaten von Eisl√§ufern benutzt. Dementsprechend hoch ist auch die Raumtemperatur im Geb√§ude. Man riecht den Chlorgeruch vom Wassersprungbecken nebenan und kann den zehn Meter hohen Sprungturm vom Eis aus betrachten. Unter der Eisfl√§che selbst befindet sich wahrscheinlich ebenfalls ein Schwimmbecken. Die darauf befestigten Holzdielen h√∂rt man bei jedem Schritt auf dem Eis leise knarren. [ge√§ndert: Satz 3 "tschechischer Januar" am 03.12.2011 09:38 Uhr]

Suchen ...

Free business joomla templates