RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2010/11WM 2011Staffel-Finale und WM-Zehnter über 500m

Staffel-Finale und WM-Zehnter über 500m

Gestern in Sheffield: Ich habe es wieder geschafft, mich im internationalen Vergleich zu behaupten.

 

Über 500m konnte ich die ersten beiden Läufe (Preliminaries und Heats) gewinnen. Im Viertelfinale lief eigentlich auch alles zu meinen Gunsten. Hinter einem guten Kanadier konnte ich mich nach dem Start an Position zwei festsetzen und lief erst einmal entspannt hinterher. Ich hätte mehrere Chancen zum Überholen gehabt. Genutzt habe ich aber keine davon. Der Kanadier war eigentlich langsamer als ich, sodass ein Überholmanöver sicherlich funktioniert hätte. Aber, wie auch bei den Olympischen Spielen in Vancouver 2010 lief ich nicht selbstbewusst genug. Kurz darauf wurde ich vom Franzosen innen überholt und war Dritter. Aus meiner Sicht fehlt mich noch ein wenig das letzte Bisschen Durchzugskraft, das man bei schnellen 500m-Läufen braucht, um ganz vorn zu landen. Daran muss ich noch arbeiten, denn diese Feinheiten lernt man nicht von jetzt auf gleich. Das ist ein Prozess. Ich bin trotzdem durchaus zufrieden mit meinem 10. Platz über 500m.

 

Danach folgte noch die Staffel. Torsten, Paul und Becks mit mir auf dem Eis. Gegen Korea, Holland und Frankreich. Lange konnten wir (für Herrenstaffelverhältnisse) entspannt mitlaufen und mischten sogar bei Positionskämpfen mit. Dann, wenige Runden vor Schluss stürzten vor uns die Holländer mit den Franzosen. Wir konnten mit Korea sicher den Einzug ins Finale feiern und freuten uns sehr über einen vom letzten Jahr wiederholten Staffel-Finaleinzug.

 

Heute müssen wir noch über 1000m an den Start. Wieder wollen wir alles geben. Ein Viertelfinale ist mein Ziel. Und das letzte Rennen des Tages wird das Staffelfinale sein. Ich bin gespannt, ob wir uns allen drei Teams aus Kanada, den USA und Korea geschlagen geben müssen.

 

Mehr Infos unter Maos-Heatbox.de und Ergebnisse auf der ISU-Ergebnisseite.

Suchen ...

Free business joomla templates