RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2009/10Vancouver 2010Mit ARD durch die Stadt

Mit ARD durch die Stadt

Heute haben wir einen sehr sch√∂nen Teamabend verlebt. Los ging's mit der obligatorischen Staffel-Besprechung, bei der wir noch Mal alle taktischen M√∂glichkeiten durchgesprochen haben. Um nur einen kleinen Einblick zu geben: Wir versuchen gleich von Anfang an immer auf der ersten oder zweiten Position zu bleiben. Erstens, damit wir jeglichen Turbulenzen mit hinteren Team aus dem Weg gehen k√∂nnen und zweitens, da ja bekanntlich nur die ersten beiden Teams ins FInale kommen. Und genau das ist unser Ziel. Die morgigen Short-Track-Wettk√§mpfe beginnen 17 Uhr Ortszeit (Donnerstag, 2 Uhr fr√ľh in Deutschland). Zuerst tragen die Damen ihre 500m-Viertelfinals aus, dann die Herren ihre 1000m-Vorl√§ufe. Anschlie√üend sind wieder die Damen mit ihren 500m-Halbfinals dran und danach die Herrenstaffeln. Wir starten mit Tyson, Paul, Sebastian und mir im zweiten Lauf. Zum Schluss beenden die Damenfinals √ľber 500m den Wettkampftag.

Aber zur√ľck zum heutigen Abend. Nach unserem Meeting wurden wir f√ľnf Jungs vom ARD eingeladen. Wir trafen uns zirka 18.30 Uhr in der Internationalen Zone des Olympischen Dorfes. Von dort aus liefen wir mit der ARD-Kamera zum Bahnhof des Skytrain, einer Art S-Bahn in Vancouver. Schon auf dem Weg dort hin kamen wir nur langsam voran. Schnell war allen klar, durch unsere wei√üen Deutschland-Jacken erkannte uns jeder in der Stadt als "Olympic Athletes". Dann kam eine junge Frau und wollte ein Foto von sich mit uns allen darauf haben. Kaum war das erledigt, kamen weitere Olympia-Fans und wollten ebenfalls Fotos schie√üen. Das war schon ein gutes Gef√ľhl, einmal im Rampenlicht zu stehen. Immerwieder kamen neue Passanten mit ihren Kameras. Obwohl es sicherlich etwas unh√∂flich ankam, mussten wir oft sagen: "Sorry, but we don't have enough time!" Die Kamera folgte uns die ganze Zeit auf Schritt und Tritt und filmte. Zwischendurch stellte der Journalist Fragen und unsere Antworten konnte man manchmal schon gar nicht mehr verstehen, da es so laut um uns herum war. Und wieder wollten Interessierte die Situation mit ihren Kameras f√ľr die Ewigkeit festhalten. Nach gut einer Stunde entschieden wir uns, wieder ins Olympische Dorf zur√ľckzufahren. Abermals wurden wir von Hobby-Fotografen gebeten, mit aufs Foto zu kommen. Gegen 20 Uhr waren wir wieder im Dorf und a√üen noch etwas zum Abendbrot.

Zum Abendausklang schalteten wir dann die selbst mitgebrachte Wii an. Dort trugen wir Meisterschaften in Mario Kart und im Vancouver-2010-Short-Track aus. Als alle mindestens einmal gewonnen hatten, war der Team-Abend zuende. Aus meiner Sicht war es ein schöner Abend und ich bin mir sicher, dass jeder seinen Spaß hatte.

Vielleicht hat der gemeinsame Abend geholfen, um das Teamgef√ľhl noch etwas zu verst√§rken. Denn morgen steht eines der wichtigsten Rennen auf dem Plan, auf das wir die letzten Monate und sogar Jahre hintrainiert haben: Das Olympia-Staffel-Halbfinale gegen Kanada, China und Gro√übritannien. Die Aufnahmen des ARD sollen morgen kurz vor unserem Staffel-Halbfinale ausgestrahlt werden, um einen kleinen Einblick in unseren "Teamspirit" zu geben. Also ein Grund mehr, morgenabend (bzw. morgennacht) den Fernseher einzuschalten. Mit einem Klick auf den Eintrag im Top-Men√ľ meiner Webseite gelangt ihr direkt zum Short-Track-Olympiakalender, der euch u. A. verr√§t, wann und auf welchem Sender die Wettk√§mpfe im deutschen Fernsehen √ľbertragen werden.

Ich denke, dass wir sehr gut auf unseren Lauf vorbereitet sind und hoffe, dass wir morgen vielleicht mit etwas Gl√ľck den Einzug ins erste olympische Short-Track-Finale mit deutscher Beteiligung feiern k√∂nnen.

Suchen ...

Free business joomla templates