RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2009/10sonstigesWikipedia veröffentlicht Robert-Seifert-Artikel

Wikipedia veröffentlicht Robert-Seifert-Artikel

WikipediaVor kurzem habe ich gelesen, dass mein Name nun auch in der Online-Enzyklopädie Wikipedia aufgetaucht ist.

Der mir unbekannte Autor des Artikels Robert Seifert (Shorttracker) schreibt über meine bisherige sportliche Karriere vom Wasserspringen übers Eiskunstlaufen bis hin zum Short-Track. Außerdem berichtet er von Wettkampfergebnissen und persönlichen und von mir aufgestellten deutschen Bestleistungen. Einige Zitate stammen von meiner (dieser) Webseite, aber auch von Artikeln des Internetauftritts der DESG. Viele dieser Quellen  sind aber aus verschiedenen Gründen nicht mehr erreichbar.

Unter „Verletzungen und Comebacks (2006–2009)" beschreibt der Wintersportfan beispielsweise den Verlauf meiner Verletzung am rechten Sprunggelenk sowie den Wiedereinstieg in die Nationalmannschaft. Mit der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Vancouver nimmt der Autor Bezug auf die aktuellen Geschehnisse auf dem Eis. Abschließend gibt er noch eine Welt-Cup-Bilanz über von mir bestrittenen Welt Cups.

Aber warum lest ihr nicht einfach selbst?

Suchen ...

Free business joomla templates