RSS Feedneue BeitrÀge abonnieren!

Ja, Sir!

Seit Anfang Oktober bin ich nun Soldat der Sportfördergruppe spofoe.gif der deutschen Bundeswehr. In meinem 9-monatigen Grundwehrdienst werde ich jedoch hauptsÀchlich trainieren. Im April 2010, also nach der olympischen Saison muss ich mich dann soldatengerecht der Grundausbildung hingeben. Diese wird wahrscheinlich in Dillingen stattfinden und 8 Wochen dauern.
Am 01.10.2009 begann mein Tag sehr zeitig. Ich musste schon 7.00 Uhr in der Wettiner Kaserne in Frankenberg sein. Gleich wurde ich von meinem neuen Vorgesetzten begrĂŒĂŸt. Nach einer kurzen EinfĂŒhrung ging es zum SanitĂ€tszentrum ins NachbargebĂ€ude. Dort musste ich mich nochmals kurzen medizinischen Einstellungsuntersuchungen unterziehen. Neben dem zahnmedizinischen Test wurde ich auch auf „Herz und Nieren“ ĂŒberprĂŒft. Dann ging es wieder zurĂŒck ins SpoFö-GebĂ€ude. Dort wartete schon ein großer Stapel Unterlagen auf mich. Neben mir wurden noch zwei andere Sportler eingestellt, ein MarathonlĂ€ufer und eine SkilanglĂ€uferin. Nach dem AusfĂŒllen und Unterschreiben der Formulare ging‘s ins Klamottenlager. Dort erhielt ich alle meine Sachen, die ich fĂŒr die Grundausbildung im April und Mai brauchen werde. Neben meiner Tarn- und Regenkleidung beispielsweise auch einen Helm und Stiefel. Auf den Fotos bin ich im Bundeswehr-Sportanzug, im Tarndruck-Feldanzug und im ReprĂ€sentationsanzug zu sehen.
Mit Sack und Pack (das waren immerhin 3 volle Taschen) ging es dann wieder zurĂŒck zum Unterschreiben, da ich ja noch lĂ€ngst nicht alles erledigt hatte. Danach erhielt ich noch den SchlĂŒssel fĂŒr meinen Schrank in der Kaserne in Frankenberg und danach konnte ich mich abmelden. Gegen 13.30 Uhr trat den Heimweg an. Am Abend folgte natĂŒrlich die zweite (fĂŒr mich erste) Trainingseinheit an diesem Tag und der Alltag kehrte wieder ein.
Ab sofort wird es so sein, dass ich Grundwehrdienstleistender bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Frankenberg bin und meine Dienstzeit meinem Trainingsplan entspricht. So kann ich ganz normal weitertrainieren und verdiene trotzdem nebenbei ein bisschen Geld. ErfahrungsgemĂ€ĂŸ wird der neunmonatige Grundwehrdienst um 3 Monate verlĂ€ngert, sodass ich ab 01.10.2010, vorausgesetzt die sportliche Leistung stimmt mit den Vorstellungen der Bundeswehr ĂŒberein, Soldat auf Zeit werden könnte.

Suchen ...

Free business joomla templates