RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2009/10sonstigesTrainingslager Ibiza (ESP)

Trainingslager Ibiza (ESP)

Vom 14. - 25. Mai sind wir auf Ibiza zum Trainingslager. Neben Eric, unserem Trainer, Diana Scheibe als unsere Trainingslager-Teamleaderin, Uwe, unserem Team-Physio, und M√©lanie Olivier, Erics Freundin, welche uns in ern√§hrungswissenschaftlichen Fragen zur Seite steht, sind 14 Sportler eingeladen. Wir reisten also vorgestern in ‚ÄěSanta Eul√°ria des Riu‚Äú auf der Insel Ibiza (ESP) an. Mit dem Flugzeug ging es von Dresden auf direktem Wege auf die balearische Insel. Nach zweieinhalb Stunden in der Luft hie√ü es nun, alle 14 Rennr√§der und weitere Reisetaschen in einem Reisebus unterzubekommen. Das erschien zu Anfang relativ leicht, erforderte dann jedoch ‚ÄěIndividuall√∂sungen‚Äú. So wurden einige Koffer in einem extra Van transportiert und die 2 gr√∂√üten Radpappkisten in den Sitzreihen des Busses verstaut. Als wir nun an unserem Zielort ankamen, regnete es in Str√∂men. Jeder erhielt seine All-Inclusive-Chipkarte f√ľr die Hotelanlage Club Cala Pada und musste nun nur noch sein Gep√§ck vom Empfang zu unseren Ferienh√§usern bringen. Dabei wurde wahrscheinlich jeder klatsch nass. Noch einen Happen im Restaurant gegessen, verschwand jeder auf seinem Zimmer. Das Zimmer, meistens f√ľr 2 Personen, teile ich mir mit Paul.
 
Der zweite Tag begann mit einem ausgiebigen Fr√ľhst√ľck im Club-Restaurant. Im Restaurant hat man generell eine ausreichende Auswahl aus verschiedenen Speisen. Das erste Training verlief ruhig. Wir joggten 30 Minuten entlang der teilweise steilen Mittelmeerk√ľste, qu√§lten unsere Knochen mit Uwes Gymnastiktraining, genossen jedoch einfach die herrliche Aussicht aufs Meer. Das Wetter ist bis auf den erw√§hnten Ersteindruck sehr sch√∂n. Ein fast immer wolkenloser Himmel erm√∂glicht immerw√§hrende Sonnenstrahlen, sodass man fast das Gef√ľhl hat, man sei im Urlaub unter Palmen.
 
Die Clubanlage ist gepr√§gt von hellen H√§usern, Palmen, vielen Familien mit Kindern, 2 Pools und mehreren Sportanlagen. So schwammen schon einige von uns im Pool, wir spielten Tischtennis, Volleyball und Beachvolleyball. Neben einer Minigolfanlage gibt es auch einen Fu√üballplatz, einen Basketballplatz sowie mehrere Tennispl√§tze. An sportlichen Einrichtungen wird es uns hier also ganz bestimmt nicht fehlen. An den Wegen der Clubanlage befinden sich Getr√§nkeautomaten sowie 2 Bars zum Schl√ľrfen von Cocktails. Um die Pools herum verteilen sich viele Sonnenliegen und ‚Äďschirme.
 
Das Mittelmeer, welches nur eine Minute von der Hotelanlage entfernt ist, ist herrlich. Die Wassertemperatur ist schon jetzt angenehm warm und nach dem Training w√§rmstens zu empfehlen. Der nur ca. 500 Meter lange Sandstrand reicht f√ľr uns v√∂llig aus. Wenn man ins Wasser l√§uft, dauert es schon eine ganze Weile, bis man den Grund unter den F√ľ√üen verliert.
 
Bisher gef√§llt es mir hier auf Ibiza richtig gut. Es kommt mir vor wie ein lang ersehnter Wunsch nach Urlaub. Das warme Klima, die erfrischende Zeit in und am Wasser, sowie die freundliche Umgebung machen das Training auf alle F√§lle erschmerzlich. In den folgenden Tagen werde ich Fotos von uns, der Anlage und der Umgebung hochladen und in meiner Galerie f√ľr jedermann sichtbar machen.¬†
 
 
 

Suchen ...

Free business joomla templates