RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2007/08Welt CupsWelt Cup Turin/ITA

Welt Cup Turin/ITA

Nachdem ich am Freitag in den Vorrunden √ľber 1500m(1) und 500m nicht √ľber die ersten Runden hinauskam, musste ich meine Punkte nun am Samstag und Sonntag in den sogenannten ‚ÄěRepecharges‚Äú, frei √ľbersetzt: Hoffnungsrunden, holen. Da mir als eigentlicher Sprinter die Ausdauerstrecke √ľber 1500m(1) nicht so liegt, konnte ich mich nur mit etwas Gl√ľck in das Repecharge-Halbfinale laufen. Dort belegte ich den vierten Platz und qualifizierte mich damit f√ľrs Rep-Finale B. Mit einer Zeit von 2:35,700 min konnte ich mir den vierten Platz sichern und erhielt als 28. in der Gesamtwertung nur 17¬†Punkte. In der Sprintstrecke von 500m am Sonntag schied ich leider als dritter von zwei zeitschnellsten Dritten mit einer Zeit von 43,790 sec schon in den Rep-Preliminaries aus. Nach meiner Verletzung waren das die ersten 500m, die ich bestritten habe. Trotzdem bin ich mit meiner 500m-Leistung relativ zufrieden, da ich immer noch etwas vorsichtig auf dem Eis bin und ein optimaler Start aufgrund von Bewegungseinschr√§nkungen nicht m√∂glich ist. Die Herrenstaffel konnte sich leider im Halbfinale am Samstag wegen eines Sturzes wenige Runden vor Schluss nicht f√ľr das Finale A qualifizieren und trat am Sonntag in Finale B gegen China, die USA und Gro√übritannien an. Mit einer Zeit von 7:00,738 min belegten die Herren insgesamt Rang 7. Damit konnten wir uns wieder wichtige Punkte f√ľr die Staffel-Qualifikation zur WM sichern. An allen drei Staffelrennen nahmen nur Tyson Heung, Paul Herrmann, Sebastian Praus und Robert Becker teil. Komplette Ergebnisse gibt es wie immer auf Cyberscoreboard.

 

Neben dem holl√§ndischen Welt Cup z√§hlte auch dieser Welt Cup deutschlandintern als Qualifikation f√ľr die Einzelstartpl√§tze bei den¬† Europameisterschaften in Ventspils im Januar 2008. Dort stehen den deutschen L√§ufern nur jeweils 2 Startpl√§tze bei den Damen und Herren zur Verf√ľgung.

 

Suchen ...

Free business joomla templates